< Taj Mahal in neuem Glanz

16.08.2017

50. Geburtstag des Overwater Bungalows

50. Geburtstag des Overwater Bungalows –
Tahiti feiert seine Kult-Unterkunft
Die Inseln von Tahiti, Geburtsstätte der Overwater Bungalows, feiern den 50. Jahrestag dieser einzigartigen Unterkunftsart. Auf Stelzen stehen die luxuriösen Bungalows direkt über dem kristallklaren Wasser des Pazifischen Ozeans.

Es waren einmal ...
... drei Amerikaner aus Kalifornien, die in den Sechziger Jahren auf die Inseln von Tahiti kamen, um hier zu leben.
Hugh Kelley, Muk McCallum und Jay Carlisle waren bekannt als die “Bali Hai Boys“, die auf Moorea sowie auf Raiatea Hotels eröffneten.

Das Geschäft aus Moorea lief aufgrund der ausgezeichneten Lage und der wunderschönen Strände wie von selbst. Raiatea hingegen hatte keinen Sandstrand und so suchten die drei nach einer Möglichkeit ihre Hotels trotzdem attraktiv zu gestalten.

Die Idee, die den Tourismus auf den Inseln von Tahiti nachhaltig revolutionieren und prägen sollte, kam von Kelley:

Um den Gästen einen Zugang zur Lagune zu ermöglichen, schlug er vor, die geplanten Hotel-Bungalows über dem Meer zu bauen. Für einen einzigartigen Blick in die Unterwasserwelt sollten die Glasböden der Bungalows sorgen.
Heute gibt es heute 884 der Holzbauten auf Stelzen in insgesamt 22 Hotels. Sie verteilen sich auf sieben der 118 Inseln von Tahiti und bieten den Gästen eine luxuriöse Ruheoase.

Die Overwater Bungalows sind ein großer Teil unserer Identität und ein wichtiger Grund dafür, dass die Inseln von Tahiti seit fünf Jahrzehnten zu den weltweit führenden Insel-Destinationen zählen.
Quelle: Tahiti Tourisme Deutschland
c/o Eyes2market GmH